Lennart Ante

Co-founder

Lennart Ante ist Mitbegründer des Blockchain Research Lab und leitet die Forschungsprojekte „Entrepreneurship and Digital Finance“ und „Literature and Bibliometrics“. Er evaluiert den Einsatz der Blockchain-Technologie in verschiedenen Sektoren und untersucht die Implikationen und Merkmale von Kryptowährungen und ihren jeweiligen Märkten.

Lennart studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln, der TU Clausthal und der Universität Hamburg und arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Hamburg in dem vom BMWI geförderten Projekt ETIBLOGG, einem Projekt, in dem es darum geht, kleinste Energiemengen mit Hilfe der Blockchain-Technologie handelbar zu machen, um die Effizienz von Energiemärkten zu steigern. Lennart ist überzeugt, dass die Blockchain-Technologie einen nachhaltigen Einfluss auf Geschäftsmodelle und Gesellschaft haben wird und möchte mit seiner Forschung dazu beitragen, positive Potenziale der Technologie zu entwickeln und mögliche Barrieren und Risiken abzuschätzen. Zusätzlich zu seinen Forschungsaktivitäten ist er Mitbegründer von STOKR, einem Unternehmen das Unternehmensfinanzierung über die Blockchaintechnologie anbietet.

Von besonderem Interesse sind Themen im Zusammenhang mit Entrepreneurship, wie z.B. die Start-up-Finanzierung mit Token und damit verbundene digitale Märkten sowie bibliometrische Analysen, die helfen, die Forschung zu Blockchain und Kryptowährung systematisch aufzubereiten und im Kontext verständlich zu machen.

Forschungsthemen:

BRL Publikationen

2020-06-15T09:44:47+00:00

Bitcoin Transactions, Information Asymmetry and Trading Volume

The underlying transparency of the Bitcoin blockchain allows transactions in the network to be tracked in near real-time. When someone transfers a large number of Bitcoins, the market receives this information and traders can adjust their expectations based on the new information.

2020-06-03T05:18:22+00:00

Market Reaction to Large Transfers on the Bitcoin Blockchain – Do Size and Motive Matter?

Cryptocurrency markets are often deemed inefficient. This paper explores how the market reacts to a specific form of public information: large Bitcoin transactions. The event study examines the price effects of 2,132 transactions involving at least 500 Bitcoins...

2020-05-06T19:15:39+00:00

Effects of Initial Coin Offering Characteristics on Cross-listing Returns

This paper examines how initial coin offering (ICO) characteristics affect cross-listing returns, i.e. whether or not the available information is a valuable signal of quality. For this purpose, we analyze 250 cross-listings of 135 different tokens issued via ICOs and calculate abnormal returns for specific samples using event study methodology.

2020-05-06T19:33:40+00:00

Returns from Investing in Cryptocurrency: Evidence from German Individual Investors

We analyze a subpopulation of 225 cryptocurrency owners who classify as investors. 56% of them experienced positive returns, while 29% had negative results. The remaining respondents broke even. The average investment was €1,773 in a portfolio...